Der “Liebster Blog Award” wird unter Bloggern verliehen. Das Hauptziel ist hierbei, auf andere Blogs aufmerksam zu machen. Mia von un-verbluemt.de hat diesen nun ganz pragmatisch an ihre Blogroll-Blogs verliehen. Vielen Dank dafĂŒr. 🙂

Mit dem Award erhÀlt man 11 Fragen und wenn diese beantwortet wurden, reicht man den Award mit einer neuen Runde von Fragen weiter.

Meine Antworten

1.) Was ist dein liebstes Hobby?

Puh, aktuell ist das wirklich etwas schwierig. Da jede Form von FreizeitbeschĂ€ftigung zwischen Job und Familienleben gequetscht wird. Das bisschen Zeit, was noch bleibt, nutze ich fĂŒr diesen Blog, zum Zeichnen und hier und da zum Lesen. 😉

2.) Und was machst du gar nicht gerne?

Alles rund um Haushalt ist nicht so wirklich meine Welt und kostet mich auch immer wieder Überwindung. o.O

3.) Welches Zeichenmedium möchtest du mal ausprobieren?

Ich hĂ€tte durchaus mal Lust, intensiver mit Markern zu experimentieren. Die Anschaffung der entsprechenden Materialien sprengt aktuell allerdings mein Budget. Digital wĂŒrde ich auch gern mal ein Cintiq von Wacom testen. Ob man damit tatsĂ€chlich intuitiver arbeiten kann?

4.) Pizza oder Nudeln?

Wenn bestellt wird, eher Pizza – zu Hause oder auch im Restaurant gern Nudeln. Es sei denn, es ist totaler Stress ausgebrochen, dann kommt auch mal ne Fertigpizza in die Röhre. Töpfe machen mehr Abwasch… (Wir haben keinen GeschirrspĂŒhler.)

5.) Was war dein witzigster/abgefahrenster Traum?

Ich hatte als Kind zwei seltsame TrĂ€ume, die mir irgendwie in Erinnerung geblieben sind. Einer sehr schön, weil ich getrĂ€umt habe, ich könnte fliegen. FĂŒr den Start sprang ich auf den Wohnzimmer-Möbeln herum, bevor ich mich auch traute, vom Balkon zu fliegen. (Dazu gibt es sogar eine kleine Illustration.)

Der andere war eher gruselig. Wir waren mit der Familie im Bungerlow im Wald. Beim Spielen entdeckte ich plötzlich weiße Federn und lief zurĂŒck zu meinen Eltern. Daraufhin mussten wir uns im Haus verstecken, weil ein Wolf in der NĂ€he war. Er begann schließlich um unseren Bungerlow zu schleichen und wurde mit jeder Runde grĂ¶ĂŸer – was wir durch die Fenster sahen. Meistens bin ich dann irgendwann aufgewacht. o.O

6.) In wen oder was warst du als allererstes verliebt?

Das “was” in der Frage verstehe ich nicht ganz. ;p Verknallt hatte ich mich das erste Mal tatsĂ€chlich bei einem Chattertreffen und anschließenden Chats. Das wurde aber nix und war dann auch gleich die erste Runde Liebeskummer. Danach war ich vorsichtiger – und bin mit meinem Mann nun auch schon seit 9 Jahren zusammen. 🙂

7.) Hast du einen grĂŒnen Daumen und wenn ja, was gedeiht am besten?

Das ĂŒberlasse ich eher meinem Mann.

8.) Auf welche Dinge freust du dich in diesem Jahr noch?

Eine Woche Sommerurlaub mit meinem Mann und unserer kleinen Tochter in der Heimat, großes Familientreffen im September und ich bin sehr gespannt, wie Weihnachten dieses Jahr fĂŒr unsere Kleine wird. 😀

9.) Capitan America oder Thor?

Äh, X-Men? Okay, Thor.

10.) SĂŒĂŸkram, mit welcher Leckerei kann man dich immer verfĂŒhren?

Eis, Schokolade, Pudding, Kekse – da geht einiges. ^^’

11.) Tu was fĂŒr dich selbst! Nenne mir deine drei besten Eigenschaften!

BegeisterungsfÀhig, lösungsorientiert und (meist) strukturiert.

Meine Fragen

  1. FrĂŒhaufsteher oder NachtschwĂ€rmer?
  2. Was ist deine liebste Jahreszeit?
  3. Malen oder zeichnen?
  4. Mit welchen (analogen) Materialien malst oder zeichnest du am Liebsten?
  5. Digital oder analog? Wie arbeitest du meistens?
  6. Inktober, Nanowrimo oder Mermay – hast du bei solchen Aktionen via Social Media schon mitgemacht?
  7. Welche kreativen Traum möchtest du dir irgendwann einmal erfĂŒllen?
  8. Was tust du aktuell fĂŒr die Erreichung deines Traumes?
  9. Was mĂŒsste sich in deinem Alltag verĂ€ndern, damit du deinem Traum nĂ€her kommst?
  10. Was ist wichtiger? Der Weg oder die Erreichung eines Ziels?
  11. Wenn du jetzt 2h Zeit fĂŒr dich hĂ€ttest – was wĂŒrdest du tun?

Puh, das Ausdenken der Fragen stresst mich irgendwie immer mehr, als das Beantworten der Fragen anderer. 😀

Den Award möchte ich an dieser Stelle an drei kreative Blogerinnen ĂŒbergeben.

  • An Alex von papieraugen.de. Sie ist aktuell in Japan unterwegs und ich weiß gar nicht, ob sie Zeit fĂŒr solche Blog-Aktionen hat. Doch ich mag ihren Zeichenstil sehr gern und stöbere auch immer mal wieder gern durch ihre Japan-Berichte.
  • An Steffi vom Online-Zeichenkurs. Steffi schreibt viele BeitrĂ€ge, in denen sie Menschen zum Zeichnen animieren möchte. Ich will auch schon gefĂŒhlt seit einer Ewigkeit bei ihrem Tier-ABC mitmachen. Ich schaff das bestimmt noch irgendwann. 😉
  • An Rebecca von Pixus Punktus. Sie ist freischaffende Grafikerin und Illustratorin und schreibt in ihrem Blog ĂŒber ihre zeichnerischen AktivitĂ€ten und teilt dort beispielsweise auch Tipps und Tricks zum Umgang mit Illustrator und Photoshop.

Merken

Award und ein paar Fragen
Tagged on:

2 thoughts on “Award und ein paar Fragen

  • 21 June 2017 at 07:42
    Permalink

    Schön beantwortet 🙂 Danke!
    Marker sind wirklich teuer, besonders die mit der “guten” Pinselspitze. Ich hatte welche ohne, waren aber nicht so mein Ding. Vielleicht werde ich irgendwann mal eine Hand voll Brushmarker kaufen ♄
    Das “was” bezog sich auf Comicfiguren oder Ă€hnliches X”D … Meine erste große Liebe war nĂ€mlich Asterix der Galier ;))))

    Reply
  • 22 June 2017 at 12:37
    Permalink

    Ahhh, wieso sehe ich das jetzt erst?! Und warum landen deine BlogbeitrÀge nicht mehr automatisch in meinem Feedreader? :O Ich muss erstmal ein paar Sachen nachlesen gehen!

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Ähnliche BeitrĂ€ge