Von Kindesbeinen an hören und erzählen wir Geschichten. Sie sind – in Form von Büchern, Filmen und der Musik – ein wichtiger Bestandteil unserer Kultur. Eine Story folgt normaler Weise einer Struktur. Das klassische Story-Paradigma kennen sicherlich viele noch aus Schulzeiten: Der klassische Aufbau in 3 Akten.

Diese Struktur gilt nicht nur für Shakespear und andere Dramen und Stücke alter Zeiten. Sie ist das Grundgerüst vieler erfolgreicher Geschichten.

Einen kleinen Einstieg zu diesem Thema bot der Inversity MOOC “The Future of Storytelling”, welcher in Teilen auch auf YouTube veröffentlich wurde.

Zum YouTube-Video: The Future of Storytelling 1-5 | Story Structure: Story Design

Um Storys in ein interaktives Produkt zu überführen, ist es wichtig, diese Strukturen zu verinnerlichen und zu verstehen. Die nachfolgende Übersicht soll einen kleinen Überblick der Basisstruktur einer klassischen Story vermitteln.

Struktur einer Story

Abb. 1: Überblick über die allgemeine Struktur einer Story

Weiterführende Links:

Dieser Post erschien ursprünglich in meinem 2014 geführten Fachblog über Konzeption.

Grundlegende Struktur einer Story
Markiert in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.