Die Hutmacherin und das Eichhörnchen

Die Blätter haben ihre Farben verloren, die Baume stehen kahl und das Sonnenlicht wärmt nur noch spärlich die Glieder. Der Winter kehrt bald ein, doch so manch kleiner Waldbewohner hat seinen Vorrat noch nicht angelegt.

Also versuche ich zu helfen und sammle für einen meiner kleinen Freunde Haselnüsse. So richtig kann er es wohl noch nicht fassen, doch es dauert nicht lang und seine Augen strahlen vor Freude. Streng weise ich ihn darauf hin, dass er nicht alles jetzt gleich aufessen darf. „Das ist dein Vorrat, für den Winter, damit du nicht hungern musst!“ Er schaut mich etwas verdutzt an, doch ich denke, er hat verstanden, wie wichtig es ist, nicht alles sofort zu verputzen. Ich überreiche ihm alle gesammelten Nüsse und mache mich auf den Weg, um auch nach den anderen zu sehen.

 

Die Hutmacherin und das Eichhörnchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge