Wer zu Hause Kinder hat, weiß, dass es gar nicht mehr so einfach ist, sich selbst Zeit frei zu schaufeln. Im Grunde bleiben einem nur zwei Möglichkeiten:

Variante 1: Ihr zeichnet, wenn die Kinder schlafen oder sich wirklich mal allein beschäftigen.
Variante 2: Ihr zeichnet MIT euren Kindern

Letzteres ist natürlich eine besondere Herausforderung und führt nicht unbedingt zu perfektionistischen Ergebnissen, dafür aber zu einer tollen Zeit miteinander. Da unsere Tochter mittlerweile ein Alter erreicht hat, wo sie genau das einfordert – malen und basteln mit Mama – habe ich entschieden, das zu einem Thema der Variationsphase zu machen. Wir lassen euch also ein wenig an unseren kreativen Abenteuern teilhaben.

Material

Kinder lieben es neue Materialien auszuprobieren. Natürlich solltet ihr nicht eure teuersten Künstlermaterialien hingeben, wenn euer Kind noch sehr grobmotorisch veranlagt ist. Doch ich habe mit der Zeit gelernt, dass unsere Tochter durchaus vorsichtig mit Dingen umgehen kann, wenn ich dabei bin.

Gemeinsames Ausprobieren der Ohuhu Marker

Die Buntstifte von Mama sind natürlich viel toller, als die eigenen. Und die intensiven Farben der Ohuhu Marker liebt sie sehr. An meinen Aquarellkasten lass ich sie wiederum nicht ran, sie bekommt dann jedoch einen eigenen Schulmalkasten und Pinsel, sodass wir beide malen können.

Malen und Basteln

Der Übergang zwischen Malen und Basteln kann für kleine Kinder fließend sein. Wenn unsere Tochter (3,5) allein in ihrem Zimmer werkelt, so wird gemalt, geschnitten und geklebt. Manchmal auch gestempelt und gestickert. Sehr stolz präsentiert sie dann ihre abstrakten Kunstwerke und fordert regelmäßig Papiernachschub. Wenn sie nicht gerade für jemand anderen etwas machen will, bekommt sie daher auch einfach Schmierpapier.

Bei der Überlegung, wie man nun zusammen kreativ werden kann, macht es daher immer Sinn, sich zu überlegen, wie man eventuell verschiedene Disziplinen verbinden kann, damit es nicht langweilig wird.

Das gemeinsame Malen und Basteln mit unserer Tochter ist mittlerweile ein Teil unseres Alltags, sodass es sicher den ein oder anderen Post hier für euch geben wird. Vielleicht inspirieren sie euch zu eigenen Kreativreisen mit euren kleinen Künstlern.

Zeichnen mit Kindern

One thought on “Zeichnen mit Kindern

  • 11 März 2020 um 09:00
    Permalink

    Der große Sohn hatte auch mal lange Zeit eine sehr kreative Phase. Die ist nun irgendwie total abhanden gekommen und so sitzt auch der kleine eher selten am Tisch und malt, da er sich doch stark am großen Bruder orientiert. Es gehört dennoch zu den Dingen, die ich mit den Kindern immer sehr genieße. Der Kleine liebt es auch immer sehr alles miteinander zu kombinieren.

    Ich bin sehr gespannt auf eure Werke

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.